Tipperne | Hvidesande

Tipperne

Sind Sie naturinteressiert?

Und vielleicht speziell am Vogelleben. So müssen Sie einen Abstecher nach Tipperne, eine Halbinsel im südlichen Teil des Ringkøbing Fjords, machen. Seit Jahrzehnten ist das Vogelleben der Gegend geschützt, um den Schwimm-und Watvögeln ein ungestörtes Brut-, Futter- und Rastgebiet zu geben. Und dies gelang. Heute ist Tipperne einer der wichtigsten Rastplätze für Zugvögel in Dänemark. Jedes Jahr besuchen tausende Watvögel von Skandinavien und Sibirien das Gebiet. Dieser jährliche Vogelzug zwischen Winterquartier und Brutplätzen ist ein herrlicher Anblick. Im Juli - August, wenn der Watvogelzug auf seinem Höhepunkt ist, kann man u.a. Strandläufer, Sperlingsvögel, Schnepfen und Goldregenpfeifer sehen. Das ganze Jahr über kann man Dänemarks Nationalvogel, den Schwan, beobachten.

1. März - 31. August: Täglich von 7.00 - 22.00 Uhr.
1.
September – 31. Oktober: Täglich von 9.30 – 15.30 Uhr.
1.
November – 28. (29.) Februar: Kein öffentlicher Zutritt.

Es darf nur im Auto gefahren werden. In der Zeit vom 1. August bis 31. Oktober ist jedoch auch der Zutritt auf dem Fahrrad erlaubt.

Tipperne muss ohne Aufforderung vor Ende der Öffnungszeit verlassen werden.

Teilen Sie diese Seite

Aktualisiert von

Destination Ringkøbing Fjord holger@hvidesande.dk
 

Kontakt

Adresse

Tipperreservatet
6880 Tarm

Fakten

  • Einrichtungen

    • Markierte Routen
    • Naturführerausflüge
    • Parkplatz für Busse
    • Toilette
  • Typ

    • Naturschutzgebiet

Anreise

Hier Geokoordinaten ansehen

Longitude : 8.231573
Latitude : 55.871275