Finden Sie die Strandnummern an der Nordsee

Strandnummern

Unternimmt man einen Strandspaziergang, kann es schwer sein den Aufgang zum Ferienhaus in der Reihe der vielen Aufgänge zu finden. Die Ferienhäuser in den Reihen von Aufgängen ähneln sich sehr und auch diese ähneln sich. Hier kommen die Strandnummern zu ihrem Recht.

An den dänischen Küstenlinien gibt es keine "richtigen" Adressen, und es kann schwierig sein, den richtigen Strandaufgang wiederzufinden (Dünen und Strand ähneln sich von der Meerseite aus gesehen) oder im Falle eines Unfalls exakt zu sagen, wo die Helfer hinfahren sollen. Deshalb hat die Reichspolizei in Zusammenarbeit mit den Kommunen Strandnummern verteilt - grüne Schilder mit schwarzen Zahlen auf weißem Hintergrund. Der Buchstabe gibt an, in welchem Polizeikreis der Strand liegt und die Zahl ist eine fortlaufende Nummer, die eine bestimmte Stelle auf einem Strand angibt.

Im Falle eines Unfalls und besonders bei einem evt. Badeunfalls ist es sehr wichtig, dass der Rettungsdienst so schnell und sicher wie möglich zur Unfallstelle gelangen kann. Diese Strandnummern sind besonders wichtig und nützlich, da der Rettungsdienst die genaue Lage dieser Strandnummern kennt. Zu jeder Strandnummer gehört ein GPS-Koordinat, so dass der Rettungsdienst schnell zur Unfallstelle gelangen kann sowohl von der Land- als auch von der Seeseite und aus der Luft. Die Schilder sind auf dem Strand selbst und am Zugangsweg zum Strand platziert.

Finden Sie Ihre Strandnummer hier auf der Karte

Teilen Sie diese Seite

5 wichtige Strandnummern

C 15: Bjerregaard

C 31: Tingodden

C 52: Hvide Sande Syd

C 66: Lyngvig Fyr

C 96: Søndervig

C 142: Vedersø