Erzählungen über das Leben an der Nordsee | Ringkøbing Fjord

Erzählungen über das Leben an der Nordsee

Vor nicht allzu langer Zeit lebte man in den kleinen Gemeinschaften entlang der Nordseeküste vom Fischfang im Meer. Das war oft mit großen Gefahren verbunden und das Risiko zu ertrinken war immer gegenwärtig. 
Die Furcht gab Nahrung für viele Geschichten über tödliche Unfälle durch Ertrinken, Vorzeichen, Aberglauben und unerklärliche Ereignisse, und diese Geschichten sind im Laufe der Zeit nicht schlechter geworden. Es gibt z. B. eine Erzählung darüber, dass man auf den Höfen der Strandvögte im Voraus "sehen" konnte, wie viele Menschen bei einem Schiffbruch ertrinken indem man die "Särge auf dem Hof zählte", also Särge, die nicht da waren! 

Hotel Vedersø Klit

Das ehemalige Hotel Vedersø

Das alte Badehotel in Verdersø war in vielen Jahren Dreh- und Angelpunkt für tausende froher Gäste an der Nordsee. 

Redningstjenesten i Vedersø

Der Rettungsdienst in Vedersø

Retter an der Nordseeküste zu sein war eine mühsame aber ehrenvolle Aufgabe.       

Die besten Geschichten

Wir haben eine Reihe fesselnder Geschichten über das oftmals harte Leben an der Nordsee gesammelt, wo die Naturkräfte einen entscheidenden Einfluss auf Leben und Tod hatten.

Sollten Sie Geschichten kennen, über die wir hier nicht geschrieben haben, so können Sie gern mit uns Kontakt aufnehmen.

Senden Sie eventuell eine E-Mail an turist@hvidesande.dk

Der freigiebige Schriftsteller und Pfarrer Kaj Munk

Der freigiebige Schriftsteller und Pfarrer Kaj Munk

Lesen Sie die Geschichte des bekannten dänischen Verfassers und Pfarrers, der den größten Teil seines Lebens in Verdersø wohnte.

Die Dünen des toten Mannes

Die Dünen des toten Mannes

Der Name "Dünen des toten Mannes" entstand, weil viele fremde Seemänner, die bei Schiffsunglücken an der Nordseeküste ertranken, in den Dünen in einer Art Massengrab begraben wurden. 

Dünenhöfe

Die Dünenhöfe

Die Gegend um Ringkøbing und speziell der Holmsland Klit verfügt über eine reiche und unverwechselbare Baukultur. Das auffälligste Kennzeichen sind die roten Backsteine, die weißen Türen, Tore und Sprossenfenster sowie die strohgedeckten Halbwalmdächer - am deutlichsten auf den alten Dünenhöfen, die Wohlstand und Standesbewußtsein signalisierten, zu sehen.

Sandtreiben

Sandtreiben

Sandtreiben entsteht, wenn Sand oder leichtere Erde durch den Wind in Folge von mangelnder Bepflanzung in großen Mengen bewegt werden. Sandtreiben gibt es an vielen Stätten in der Welt und einige davon tragen zur Ausbreitung der Wüsten bei.

Das Dienstmädchen auf dem Friedhof Ny Sogn

Das Dienstmädchen auf dem Friedhof Ny Sogn

In dem kleinen Ort Kloster zwischen Ringkøbing und Søndervig findet man auf dem Friedhof einen Stein von dem "Dienstmädchen Anne Marie Seier".

Unter Einsatz des Lebens

Unter Einsatz des Lebens

Die Arbeit als Fischer war schon immer gefährlich. Früher vielleicht etwas mehr als heute, da die Kutter mit Technik und Warneinrichtungen, so dass man bei allzu schlechtem Wetter nicht hinaus fährt.

Die Gebeine in Skjern

Die Gebeine in Skjern

Auf dem Friedhof in Skjern gibt es eine ganz besondere Grabstätte, deren Inschrift lautet:
Hier liegen die Gebeine von
Christian Jensen
Ehem. Offizier Liverpool.

Schifffahrtszeichen

Schifffahrtszeichen

Schifffahrtszeichen sind Markierungen oder Symbole, die als Navigationshilfen in der Schifffahrt dienten -  bevor es die moderne Navigationsgeräte gab.