Hvide Sande ist eine behindertenfreundliche Gegend | Alle sind willkommen

Die Nordsee und der Ringkøbing Fjord für Gehbehinderte

Die Organisation „ Ringkøbing Fjord Turisme”  legt großen Wert darauf, dass das Gebiet um den Ringkøbing Fjord als „Urlaubsdestination von allen für alle“ gestaltet wird und daher auch von Behinderten problemlos besucht werden kann.

Wenn man sich als Blinder oder als Urlauber mit einer Gehbehinderung  im Gebiet des Ringkøbing Fjords befindet, trifft man  auf eine Vielzahl von praktischen Gehhilfen.

Fortov

Die Bürgersteige

Der Großteil aller Bürgersteige in den Ortschaften um den Ringkøbing Fjord sind zweigeteilt. Die eine Seite ist für Fahrradfahrer mit einer glatten Fläche (z. B. Asphalt) belegt. Auf der anderen Seite für Fußgänger sind Fliesen verlegt. Beim Kreuzen von Seitenstraßen sind die Bürgersteige mit Abschrägungen versehen. Dadurch ist das Befahren dieser Bürgersteigkanten mit einem Rollstuhl oder einer anderen Gehhilfe problemlos. So ist gewährleistet, dass alle sich selbstständig und frei bewegen können

Lyskryds

Die Ampeln und Zebrastreifen

Alle Fußgängerübergänge mit und ohne Ampeln  sind mit den allgemein bekannten  Zebrastreifen versehen. Auch hier sind die Bürgersteige an allen Seiten mit den obengenannten Abschrägungen versehen.

Geschäfte, Cafés und Restaurants

Bei einem Besuch in einem der zahlreichen Geschäfte, Restaurants o. Ä. können Sie die typisch westjütländische Gastfreundschaft erleben, die aus Zurückhaltung und Herzlichkeit besteht. Die Lokale der Gastronomie und die Boutiquen und Supermärkte  verfügen fast alle über Rollstuhlrampen, die für Gehbehinderte äußerst hilfreich sind.

Ob beim Besuch eines Restaurants, eines Cafés oder eines Museums oder beim Shoppen ist das Erlebnis für alle ein Vergnügen.

Der Nordseestrand, der Fischereihafen in Hvide Sande und die Fjordhäfen

Im südlichen Teil des Hafens von Hvide Sande findet man einen wunderschön gestalteten und behindertengerechten Strandzugang. Über sowohl Asphalt und Fliesen kann man –  ganz ohne den unebenen Sand durchqueren zu müssen – bis zum Ufer der Nordsee kommen. Dadurch können auch Menschen mit einer Gehbehinderung die Aussicht über die kraftvolle Nordsee genießen.

Der gesamte Hafen ist zum Hafenbecken hin mit einer hohen Kante abgegrenzt. Sie bildet einen deutlichen Stopper,  der ein unfreiwilliges Bad  im Hafenbecken vermeidet.

Die Fjordhäfen in Hvide Sande, Ringkøbing, Stauning, Skaven und Bork sind durch planierte Flächen befestigt und gesichert. Die kleineren Fjordhäfen sind natur-belassen. 

 

Handicaptoilet

Öffentliche Toiletten

In allen öffentlichen Toilettengebäuden findet man selbstverständlich auch eine Behindertentoilette. Diese verfügt über mehr Platz und hat keine unerwarteten Stufen oder Schwellen.

Die Urlaubsdestination Nordsee und Ringkøbing Fjord ist darum bemüht,  „von allen für alle“ gestaltet zu sein. Jeder ist dazu eingeladen, seine Anregungen und Rückmeldungen einzubringen und an der laufenden Optimierung teilzuhaben.


Teilen Sie diese Seite