Ringkøbing Fjord | Bagges Dæmning

Der Damm Bagges Dæmning

Der Damm Bagges Dæmning, der ein Stück von beiden Seiten in den Ringkøbing Fjord hineinreicht, ist heute ein schönes Naturerlebnis und bestimmt einen Ausflug wert. Gleichzeitig ist er auch die Geschichte eines energischen Mannes dessen Plan einen Damm quer über den Ringkøbing Fjord zu bauen scheiterte. Aber wer weiß, vielleicht glückt der Plan eines Tages.

Der Damm Bagges Dæmning sollte Holmsland östlich des Ringkøbing Fjords mit Holmsland Klit westlich des Fjords verbinden. Mit dem Bau des Dammes sollten die Sande am nördlichsten Ende des Ringkøbing Fjords entwässert werden, um mehr Landwirtschaftsfläche zu erhalten und außerdem sollte der Übergang für die Menschen auf beiden Seiten des Fjords erleichtert werden.

Beschädigt nach einem Sturm

Der Weg vom Gedanken bis zur Handlung war sehr lang und beschwerlich. Zuerst bekam Søren Hansen Bagge die Idee, die später von seinem Sohn Halvor Christian Bagge übernommen wurde und endlich in den 1860ern wurde der ca. 1,6 km lange Damm gebaut. Doch nach nur einem Jahr durchbrach das Wasser während eines Sturmes den Damm an zwei Stellen. Danach wurde das Projekt aufgegeben und die beiden Durchbruchstellen wurden nicht wieder geschlossen. Von beiden Seiten des Fjords gehen Feldwege bis zu den Durchbrüchen, die von Fußgängern genutzt werden können.

Neues Brückenprojekt der Kommune

Das Projekt von Bagge ist mit dem Bau von Brücken zur Freude der Fußgänger und Radfahrer, die ein einzigartiges Naturerlebnis erhalten.

Teilen Sie diese Seite

Der Damm Bagges Dæmning

 

Das Tor zur Nordsee

Das Tor zur Nordsee

Die Geschichte Søndervigs als Badeort reicht mehr als 100 Jahre zurück zu der Zeit, als sich nur die bessere Bürgerschaft den Luxus in ein Badehotel zu fahren leisten konnte.