Das Gold des Nordens | Bernstein in Westjütland

Das Gold des Nordens

Ein poliertes Bernsteinstück kann die goldenen Strahlen der Sonne fangen und mit ihnen spielen wie nichts anderes. Halten Sie ein Stück Bernstein gegen das Licht und drehen und wenden es, befinden Sie sich bereits an den schönen, breiten Sandstränden bei Hvide Sande an einem schönen warmen Sommertag.

In Dänemark haben wir keine wertvollen Diamanten und Rubine tief unter der Erde versteckt. Anderseits haben wir das "Gold des Nordens", das sich tief unten im Meer verbirgt, und das bei kräftigen Herbststürmen aufgewirbelt und an den Nordseestrand gespült wird. 
Bis zum Mittelalter war Bernstein im größten Teil der Welt eine besonders gefragte Handelsware, und dänische Handelsleute hatten einige der schönsten Stücke, die an der Nordsee an Land gespült wurden. Der Bernstein wurde benutzt um Perlen und andere Schmuckstücke herzustellen und auch zur Herstellung von schönen Figuren, Kästchen, Amuletten und kleinen Götzenbildern. 
Besonders die Griechen schrieben Bernstein übernatürliche Kräfte zu und nannten ihn "Tränen Gottes", die Römer benutzten ihn als Wahrheitsserum und hier zu Hause wurde er als heilend angesehen und gegen verschiedene Krankheiten verwendet.
In Wirklichkeit stammt Bernstein vom Harz einiger besonderer Nadelbäumen, die vor vielleicht 50 oder 100 Millionen Jahren auf der Erde wuchsen, lange, lange bevor es die ersten Menschen gab. 

Wo finde ich Bernstein?
Dänemark liegt in einem Gebiet mit verhältnismäßig sehr feinem Bernstein. Um ihn zu finden, sollten Sie etwas über die Bernsteinjagd wissen.

Erstens ist es am besten nach einem kräftigen Sturm auf Bernsteinjagd zu gehen, kurz nachdem das Meer wieder ruhig ist, und typisch im Herbst oder Winter. Der Bernstein liegt oft versteckt in den dunklen, langgestreckten Haufen von Tang, Meeresschwämmen und Holzstücken, die an den Strand gespült wurden. Niemals zwischen Steinen!

Woher weiß ich, dass es Bernstein ist?

  • Bernstein ist leichter als Stein. Vergleichen Sie das Gewicht Ihres Fundes mit dem Gewicht eines Steines der gleichen Größe, dann wird der Unterschied deutlich.
  • Bernstein hat einen weicheren Klang als Stein. Das können Sie merken, wenn Sie beide vorsichtig gegen die Zähne schlagen.
  • Kratzen Sie mit einem Nagel oder einem Messer in ein Stück Bernstein, wird die Farbe deutlicher.

Teilen Sie diese Seite

Strandwanderung

An einem Frühlingstag, einem trüber Tag - und vielleicht am Tagesende, wenn die Sonne unter geht. Eine Strandtour ist immer ein Erlebnis.